Israelin surft Silber

FUNCHAL (inn) - Die Israelin Maayan Davidovich hat am Donnerstag auf der portugiesischen Insel Madeira eine Silbermedaille bei den Europameisterschaften im Windsurfen gewonnen. Nach langem Warten aufgrund des schwachen Winds wurde das begonnene Rennen nicht beendet. Trotzdem landete die Israelin auf dem zweiten Platz.

Davidovich sagte laut der Tageszeitung "Ha´aretz" am Donnerstag: "Ich bin sehr glücklich über die Leistung. Es gab viel Spannung. Für mich gab es nur etwas zu verlieren und am Ende war ich froh, als das Rennen nicht mehr gefahren wurde, auch wenn ich glaube, dass ich meinen Platz gehalten hätte, auch wenn ich nochmals ins Wasser gegangen wäre."

Die Windsurferin erhält vom israelischen Olympischen Komitee umgerechnet rund 7.000 Euro für ihre erste Medaille in einem internationalen Wettkampf. Die Leistung zählt jedoch nicht in der Qualifikation für die Olympischen Spiele in London. Erste in dem Wettkampf auf Madeira wurde Marina Alabau aus Spanien.

Ende des Monats fahren die Windsurfer im spanischen Cádiz die Weltmeisterschaft und schließen mit dem Weltcup in den Niederlanden ab.

Von: M. Schubert

Sie können sich über Disqus, Facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen ein, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die unsachliche Formulierungen oder externe Links enthalten. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1.600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungs- bedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein beim Christlichen Medienverbund KEP e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus

Anzeige