Sarkophage freigelegt

Der schwere Winterregen hat antike Sarkophage von der Arbel-Klippe im Norden Israels weggeschwemmt. Archäologen der Altertumsbehörde und Mitarbeiter der Natur- und Parkgesellschaft mussten die in Richtung Durchgangsstraße 90 geschwemmten steinernen Kolosse abtransportieren, um sie künftig im Arbel-Nationalpark auszustellen. Die tonnenschweren Kalkstein-Sarkophage stammen aus der römischen Zeit. Nach Angaben des Archäologen Dror Ben-Josef komme das Wort Sarkophag aus dem Griechischen und bedeute „Fleisch fressend“. Die Toten werden hineingelegt, bis nur noch die Knochen übrigbleiben. Wunderbar geschmückte Sarkophage mit Steinmetzarbeiten sind in der ganzen römischen Welt üblich gewesen.

Von: uws

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 900 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein beim Christlichen Medienverbund KEP e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus

Anzeige