Die App hilft beim Animieren von Zeichentrickfiguren

Die App hilft beim Animieren von Zeichentrickfiguren

Apple zeichnet israelische Animations-App aus

Zwei Israelis entwickeln eine App zur Animation von Bildern. Diese gefällt dem Computerunternehmen Apple. Die logische Folge ist ein besonderer Preis.

CUPERTINO (inn) – Das Technologieunternehmen Apple hat eine in Israel entwickelte Animations-App ausgezeichnet. Die App mit dem Namen „Looom“ erhält einen von acht Apple Design Awards 2020. Diese würdigen „Exzellenz bei Design und Innovation“ für Apps und Spiele auf allen Plattformen des Unternehmens.

Finn Ericson und Eran Hilleli haben „Looom“ entwickelt. Dabei ließen sie sich nach eigenen Angaben durch Programme für die Komposition von Musik inspirieren. Auf ihrer Webseite sprechen sie von einer Nutzererfahrung, die „sich mehr anfühlt, als würde man ein Instrument spielen, als würde man Software bedienen – Linien, Formen und Farben durch Zeit und Rhythmus in einer Endlosschleife“. Die App sei für Neulinge ebenso geeignet wie für Nutzer, die bereits Erfahrung mit dem Trickzeichnen gesammelt haben.

Empfohlene redaktionelle Inhalte

An dieser Stelle finden Sie externe Inhalte, die unser redaktionelles Angebot ergänzen. Mit dem Klick auf "Externe Inhalte anzeigen" stimmen Sie zu, dass wir diese und zukünftige externe Inhalte anzeigen dürfen. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden.

Weitere Hinweise finden Sie in unseren Cookie-Richtlinie.

Wegen der Corona-Pandemie konnte Apple die Preise nicht persönlich an die Gewinner überreichen. Stattdessen veröffentlichte das Unternehmen ein Video, in dem ihre Reaktionen auf die Bekanntgabe des Awards festgehalten sind. Darin ist auch der Israeli Hilleli zu sehen. Der Mitbegründer von „Looom“ arbeitet als Dozent an der Bezalel-Akademie für Kunst und Design in Jerusalem.

Von: eh