Israelische Serie läuft im Cannes-Wettbewerb

Das prestigeträchtige Serienfestival von Cannes hat die israelische Produktion „Nehama“ in seinen internationalen Wettbewerb eingeladen. In der Serie von Reschef Levi geht es um den Israeli Guy Nehama, der gerade eine Midlife-Krise durchmacht. Als der Vater von fünf Kindern seine Frau bei einem Autounfall verliert, hängt er seinen Job in der Hightech-Industrie an den Nagel und versucht sich als Stand-up-Komiker. Das Festival findet vom 5. bis 10. April statt. Konkurrenten von „Nehama“ sind unter anderem zwei deutsche Serien: „Bauhaus“ und „How to Sell Drugs Online (Fast)“.

Von: mm

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein beim Christlichen Medienverbund KEP e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus