Nachrichten | 14.11.2016

Im Feldkrankenhaus der israelischen Armee können pro Tag bis zu 200 Patienten behandelt werden

Im Feldkrankenhaus der israelischen Armee können pro Tag bis zu 200 Patienten behandelt werden
Foto: IDF

WHO: Weltweit bestes Feldkrankenhaus kommt aus Israel

Das Feldkrankenhaus der israelischen Armee kommt weltweit nach Naturkatastrophen zum Einsatz. Nun wurde es von der Weltgesundheitsorganisation als fortschrittlichstes seiner Art geehrt.

GENF (inn) – Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat das Feldkrankenhaus der israelischen Armee als das beste der Welt ausgezeichnet. Als einziges erfüllt es alle Kriterien der UNO-Sonderorganisation. Der Kommandant des Lazaretts, Ofer Merin, sagte über die Ehrung: „Dies ist eine nationale Ehre für den Staat Israel und die Sanitätstruppe.“ Merin, der in seinem zivilen Leben die Trauma-Abteilung des Scha‘arei-Zedek-Krankenhauses in Jerusalem leitet, fügte hinzu: „Wenn eine objektive Organisation wie die Vereinten Nationen sagt, dass man von uns etwas lernen kann, dann ist das sehr ermutigend.“

Im Jahr 2013 hatte die WHO Kriterien für den Einsatz von Hilfsteams in Katastrophengebieten erlassen. Viele Länder hätten nach Naturkatastrophen humanitäre Hilfe leisten wollen, sie seien aber durch fehlende Koordination und Qualifizierungen sowie mangelnde Ausrüstung mehr zur Belastung des Landes geworden, das Hilfe benötigte.

Die WHO überprüfte nach Erlass der Kriterien Feldkrankenhäuser von 16 Ländern, wie die Tageszeitung „Yediot Aharonot“ berichtet. Als einziges erhielt die israelische Einrichtung den Status „Level 3“. Dieser besagt, dass in dem Krankenhaus Operationen durchgeführt werden können. Mobile Kliniken mit dem Status „Level 2“ leisten vor allem Erste Hilfe.

Das Feldkrankenhaus der israelischen Armee kam in den vergangenen Jahren unter anderem bei Naturkatastrophen in der Türkei, in Nepal, auf den Philippinen, in Japan und Haiti zum Einsatz. Auch an der Grenze zu Syrien wurde es für im Bürgerkrieg verwundete Syrer aufgestellt. In dem mobilen Krankenhaus können bis zu 200 Patienten pro Tag behandelt werden. Es gibt drei Operationssäle, eine Blutbank, fortschrittliche Labore und modernste Ausrüstung. Der Aufbau des Feldkrankenhauses dauert zwölf Stunden. Sobald das israelische Rettungsteam am Einsatzort eingetroffen ist, beginnt die eine Hälfte der Mitarbeiter mit dem Aufbau, die andere leistet Erste Hilfe. (dn)

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Goggle+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 900 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein beim Christlichen Medienverbund KEP e.V. . Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus
Anzeigen