Kultur | 25.11.2016

Fast 4.000 Jahre alt: Bei der gefundenen Figur sind Experten vor allem von der detailgenauen Ausarbeitung fasziniert

Fast 4.000 Jahre alt: Bei der gefundenen Figur sind Experten vor allem von der detailgenauen Ausarbeitung fasziniert
Foto: Israel Antiquities Authority/Clara Amit

4.000 Jahre alte Statue gefunden

In Jehud wurde eine Statue gefunden, deren Alter auf etwa 4.000 Jahre geschätzt wird. Sie erinnert an ein bekanntes Kunstwerk aus dem 19. Jahrhundert.

JEHUD (inn) – Bei Ausgrabungen in Jehud bei Tel Aviv haben Archäologen neben Tierknochen und Werkzeugen auch eine Figur gefunden, deren Alter sie auf etwa 4.000 Jahre schätzen. wird. Es handelt sich um eine 18 Zentimeter kleine Keramik-Figur eines Mannes, der seinen Kopf mit dem rechten Arm abstützt, wobei sein Ellbogen auf dem Knie ruht – ganz ähnlich wie bei der berühmten Statue „Der Denker“ des französischen Bildhauers Auguste Rodin, die um 1881 entstand.

Der Fund soll aus der Bronzezeit stammen, berichtet die israelische Tageszeitung „Ha’aretz“. Sie zitiert den Direktor der israelischen Altertumsbehörde, Gilad Itach, der vor allem die detailreiche Verarbeitung der Figur für bemerkenswert hält. „Der Grad der Präzision und das Augenmerk fürs Detail bei der Skulptur sind extrem beeindruckend“, sagte er. (mb)

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Goggle+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 900 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein beim Christlichen Medienverbund KEP e.V. . Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus
Anzeigen